Österreich

Politiker geraten ins Visier

Sie werden angepöbelt, beleidigt und bedroht - manchmal sogar mit dem Tod. Wie gefährlich österreichische Volksvertreter leben und wer auf sie aufpasst.

Politiker geraten ins Visier SN/apa/www.picturedesk.com
Bundespräsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen wird streng bewacht.

Die Drohung war eindeutig: "Ich schieße auf van der bellen das er Löcher grigd wie ein Golfplatz" (sic!). Diese Drohbotschaft ging vor wenigen Tagen an den Bundespräsidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen über den Kurznachrichtendienst Twitter. Wenig später folgten Morddrohungen gegen Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ). Nun nahm der Verfassungsschutz einen Verdächtigen fest. Es handelt sich um einen 27-Jährigen aus dem Bezirk Bruck an der Leitha. Laut Polizei ist der Mann "psychisch labil".

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:02 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/politiker-geraten-ins-visier-978208