Österreich

Polizei entdeckte Drogen bei Fahrzeugkontrolle von Grazern

Weil sie nicht angegurtet waren, sind zwei Grazer (28 und 34) am Mittwoch in einem Pkw in Gratkorn von der Polizei kontrolliert worden. Dabei stellte sich heraus, dass die beiden eine Menge auf dem Kerbholz hatten: Bei ihnen wurden Drogen, eine CO2-Pistole und Pfefferspray gefunden. Der 28-jährige Lenker hatte keinen Führerschein, dafür einen falschen slowenischen Pass. Beide wurden festgenommen.

Die beiden Grazer waren am Mittwoch zu Mittag in einen routinemäßige Verkehrskontrolle auf der Grazer Straße (B67) in Gratkorn (Bezirk Graz-Umgebung) geraten, wie die Landespolizeidirektion am Donnerstag mitteilte. Den Beamten waren sie aufgefallen, weil beide in ihrem Pkw keinen Sicherheitsgurt angelegt hatten. Als die Polizisten sie anhalten wollten, gaben sie Gas, konnten aber nach kurzer Verfolgung gestoppt werden.

Bei der Kontrolle der Personalien stellte sich heraus, dass gegen den 28-jährigen Pkw-Lenker eine Aufenthaltsermittlung sowie mehrere Vorführungsbefehle wegen Verwaltungsstrafen vorlagen. Zudem bestand gegen die beiden Männer aus der Drogenszene ein Waffenverbot. Im Wagen wurde die CO2-Pistole, verbotene Waffen wie Schlagringe sowie Pfefferspray sichergestellt. Zudem fanden die Beamten zwei Säcke mit etwa einem Viertel Kilogramm Marihuana-Blüten sowie Aufzeichnungen über den Handel mit Suchtmittel.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.04.2019 um 11:56 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/polizei-entdeckte-drogen-bei-fahrzeugkontrolle-von-grazern-67587373

Schlagzeilen