Österreich

Prozess um Steuerhinterziehung von 1,9 Mill. Euro in Restaurant

Mit einem ausgeklügelten Kassensystem wurde in einem Asia-Restaurant in Innsbruck laut Anklage die Finanz ausgetrickst (Symbolbild). SN/apa
Mit einem ausgeklügelten Kassensystem wurde in einem Asia-Restaurant in Innsbruck laut Anklage die Finanz ausgetrickst (Symbolbild).

Am kommenden Montag muss sich ein 37-jähriger Gastronom am Landesgericht Innsbruck wegen Steuerhinterziehung verantworten. Der Mann ist angeklagt, über einen Zeitraum von elf Jahren (2011 bis 2021) nicht weniger als 1,9 Millionen Euro an Steuern nicht ans Finanzamt abgeführt zu haben.

Der Mann soll als Komplementär einer Kommanditgesellschaft, die in Innsbruck ein Asia-Restaurant betrieb, ein Kassensystem verwendet haben, das automatisch gewisse Umsätze nicht verbuchte. Der Trick sei nicht auf den ersten Blick erkennbar gewesen, hieß es, erst eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 03:18 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/prozess-um-steuerhinterziehung-von-1-9-mill-euro-in-restaurant-118331863