Österreich

Räuber in Damenkleid überfiel Bank in Linz

Ein bewaffneter Räuber in Damenkleid und Kopftuch hat am Mittwoch um 8.45 Uhr eine Bank in der Linzer Innenstadt überfallen. Er bedrohte die vier Bankangestellten mit seiner Pistole, einen 25-jährigen Mitarbeiter zwang er, die Kassenlade zu öffnen. Der Täter stopfte das Bargeld in seine Umhängetasche und flüchtete auf einem grauen Tretscooter in Richtung Donaulände, berichtete die Polizei.

Eine Fahndung brachte vorerst keinen Erfolg SN/APA (Symbolbild)/BARBARA GINDL
Eine Fahndung brachte vorerst keinen Erfolg

Außer den Angestellten war niemand in der Bank. Eine Fahndung brachte vorerst keinen Erfolg. Der Mann wird als 20 bis 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß und sehr schlank beschrieben. Bei dem Überfall trug er eine schwarz-weiß-gestreifte lange Hose, ein lila Damenkleid, das ihm bis über die Knie reichte, und ein ähnlich wie ein Hijab gebundenes dunkles Kopftuch. Sein Gesicht war hell mit auffällig roten Lippen. Ob er nur weiß geschminkt war oder eine Latexmaske übergezogen hatte, war vorerst nicht festzustellen. Die Polizei bittet um Hinweise zum Täter unter der Telefonnummer 059133/403 333.

Aufgerufen am 27.11.2021 um 01:10 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/raeuber-in-damenkleid-ueberfiel-bank-in-linz-36914956

Schlagzeilen