Österreich

Reha nach Corona: "Vom Bett nur bis zum WC"

Das Coronavirus richtet schwere Schäden im Körper der Patienten an. In vielen Rehakliniken versuchen Ärzte und Therapeuten, diese Menschen wieder für ein normales Leben fit zu machen.

 SN/fizkes - stock.adobe.com

Vom Spital in die Reha. Für viele Opfer des Coronavirus ist ihr Leidensweg nach Ende ihres Krankenhausaufenthalts noch lang nicht zu Ende. Bei vielen hat das Virus schwere Schäden an Lunge, aber auch am Herzen oder im Gehirn verursacht. Diese Menschen müssen erst langsam wieder fit für den Alltag gemacht werden. In den Rehakliniken in Münster (Tirol), in Hochegg (Niederösterreich) oder aber auch am Institut für Sportmedizin der Salzburger Landeskliniken werden diese Patientinnen und Patienten betreut.

Im Rehazentrum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.11.2020 um 01:27 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/reha-nach-corona-vom-bett-nur-bis-zum-wc-89311696