Österreich

Reisewarnung für Wien: "Ist doch eh alles in Ordnung"

Deutschland, Belgien und Dänemark warnen vor Reisen nach Wien. In der Bundeshauptstadt selbst ist von Aufregung nichts zu merken. Das führt zu Disziplinlosigkeiten.

Die Maskendisziplin in Wien ist nicht überall die selbe.  SN/tröscher
Die Maskendisziplin in Wien ist nicht überall die selbe.

Corona-Risikogebiet, rote Zone: Wien gilt derzeit wegen seiner überdurchschnittlich steil ansteigenden Infektionszahlen international als Stadt, die es zu meiden gilt. Doch wie gehen die Wienerinnen und Wiener selbst damit um? ein Lokalaugenschein:

Erste Station: Lugner City. Die Maskendichte beträgt 100 Prozent. Nicht einer, der sie nicht trägt. Hie und da lugt oberhalb eine Nase heraus, doch das war es auch schon. Eine Frau zieht ihre rollende Einkaufstasche hinter sich her und sagt zu den Coronazahlen: "Na und? Solange ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 02:24 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/reisewarnung-fuer-wien-ist-doch-eh-alles-in-ordnung-92961001