Österreich

Rückholaktion für mehr als 7000 Menschen

Nach einem unfreiwillig verlängerten Tauchurlaub im Roten Meer kehrten Salzburger Wasserretter am Montag wohlbehalten aus dem Sudan heim.

Ortsstellenleiter Peter Buchegger von der Wasserrettung Seeham war mit sieben Kollegen auf einem Tauchschiff vor der Küste von Port Sudan. SN/sw/georg fink
Ortsstellenleiter Peter Buchegger von der Wasserrettung Seeham war mit sieben Kollegen auf einem Tauchschiff vor der Küste von Port Sudan.

Bei Tagesanbruch am Montag fiel den Angehörigen endgültig ein Stein vom Herzen, als die Salzburger hundemüde, aber wohlbehalten in der Heimat zurück waren. Mit mehr als zwei Wochen Verzögerung hatten am Sonntag auch acht Angehörige der Wasserrettung Seeham ihren Rückflug nach Europa antreten können. Die Gruppe war, wie berichtet, nach einem Tauchurlaub vor der Küste des Sudan im Roten Meer hängen geblieben, weil sie für den geplanten Rückflug keine Einreiseerlaubnis nach Ägypten mehr erhielt.

Mithilfe des österreichischen Außenministeriums ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:29 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/rueckholaktion-fuer-mehr-als-7000-menschen-85896265