Österreich

Salzburger starb bei Radtour im Burgenland

Ein 78-jähriger Salzburger ist bei einer Radtour im Nordburgenland ums Leben gekommen. Der Mann war Samstagmittag auf einer Landstraße bei Kaisersteinbruch (Bezirk Neusiedl am See) von einer Pkw-Lenkerin regungslos am Straßenrand liegend gefunden worden, berichtete die Polizei am Sonntag.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen konnte der Notarzt nur noch den Tod des 78-jährigen Urlaubers feststellen. Die genaue Todesursache war laut Polizei nicht bekannt, ein Fremdverschulden wurde jedoch ausgeschlossen. Es seien keine Spuren festgestellt worden, welche auf einen Verkehrsunfall hingedeutet hätten.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 01:54 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/salzburger-starb-bei-radtour-im-burgenland-37059268

Schlagzeilen