Österreich

Schlepper organisieren Züge für Asylbewerber

Größere Gruppen von Asylbewerbern waren zuletzt unerlaubt in Zügen Richtung Schweiz unterwegs. Das Bundeskriminalamt ermittelt.

Aufgriffe von Asylbewerbern auf Bahnhöfen – wie hier in Deutschland – häufen sich. SN/imago stock&people
Aufgriffe von Asylbewerbern auf Bahnhöfen – wie hier in Deutschland – häufen sich.

Seit November häufen sich die Fälle: Eine Gruppe von Asylbewerbern steigt am Hauptbahnhof in Wien in einen Zug und fährt damit bis an die Schweizer Grenze - manchmal auch darüber hinaus. Obwohl sie das aufgrund einer Gebietsbeschränkung eigentlich nicht dürfte. Diese gilt für die Dauer des Asylverfahrens. "Die Zahlen sind mittlerweile sehr auffällig", sagt Gerald Tatzgern, Leiter der Abteilung für Schleppereibekämpfung im Bundeskriminalamt. Deshalb wird bereits eifrig ermittelt. Denn Tatzgern vermutet hinter dieser neuen Form von illegalem Migrationstransit organisiertes Schlepperwesen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 03:08 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/schlepper-organisieren-zuege-fuer-asylbewerber-115683457