Österreich

Schüler in Graz nach Aussteigen aus Bus von Auto angefahren

In Graz ist am Donnerstag ein achtjähriger Schüler von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Der Bub war aus einem Linienbus ausgestiegen und wollte hinter dem Fahrzeug die Straße überqueren, wie die Landespolizeidirektion am Freitag mitteilte. Er wurde in die Kinderchirurgie des LKH gebracht.

Schüler in Graz nach Aussteigen aus Bus von Auto angefahren SN/APA (Archiv/Pfarrhofer)/HERBERT
Der Bub wurde in die Kinderchirurgie des LKH gebracht.

Der Schüler war im Bezirk Straßgang gegen 10.00 Uhr hinter dem Fahrzeug über die Gradnerstraße gelaufen, als eine 51-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit ihrem Pkw aus der Gegenrichtung kommend am Bus vorbeifahren wollte. Der Bub prallte gegen das Auto und erlitt einen Bruch des Unterschenkels.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 01:29 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/schueler-in-graz-nach-aussteigen-aus-bus-von-auto-angefahren-951730

Schlagzeilen