Österreich

Schulregeln: Grüßen, kein Schmuck, keine Umarmung

Schulen können in den Hausordnungen festlegen, was Kinder dürfen. Die Bandbreite des gewünschten Verhaltens ist groß.

Im Theresianum in Eisenstadt gibt es den Trend, dass sich Kinder mit Umarmungen während der Pausen den Lernalltag verschönern. Die Direktion findet das nicht besonders lustig und will, dass die Schüler dies unterlassen. Seit diese Meldung bekannt wurde, wird in ganz Österreich diskutiert, was die Buben und Mädchen in der Schule dürfen und was nicht. In der Eisenstädter Schule spricht man jedenfalls nicht von einem Verbot. Aber bei rund 500 Schülern würde es auf den Gängen einfach eng, wenn diese durch umarmende Kinder blockiert wären. Dadurch kämen andere Buben und Mädchen zu spät zum Unterricht.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.11.2018 um 05:41 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/schulregeln-gruessen-kein-schmuck-keine-umarmung-60003199