Österreich

Schwerverletzter nach Messerstecherei in Linz

In der Nacht auf Samstag ist in der Linzer Innenstadt ein 27-jähriger Mann aus Steyregg bei einer Messerstecherei schwer verletzt worden. Zwei bisher noch unbekannte Täter haben dem Oberösterreicher ein oder zwei Messerstiche in den Bauch versetzt. Danach flüchteten sie, berichtete die Polizei. Der Verletzte wurde im AKH Linz notoperiert und befindet sich außer Lebensgefahr.

Schwerverletzter nach Messerstecherei in Linz SN/APA (Webpic)/hex
Die Fahndung nach den Tätern verlief bisher erfolglos.

Vier Zeugen leisteten dem 27-Jährigen Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Sie haben laut Polizei nur gesehen, dass die Männer eine Auseinandersetzung hatten und zwei von ihnen Richtung Hessenpark und Mozartstraße flüchteten. Danach versorgten sie den blutenden Mann.

"Aufgrund der Notoperation konnte der Verletzte noch nicht befragt werden", sagte Polizeisprecher Bruno Gutmann zur APA. Über seinen Zustand ist derzeit nichts Näheres bekannt. Ebenso könnten zum Motiv und den Hintergründen keine Angaben gemacht werden. Die Fahndung nach den Tätern verlief bisher ohne Erfolg. Polizeibeamte fanden das Tatmesser in einem Altpapiercontainer 150 Meter vom Tatort entfernt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 11:47 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/schwerverletzter-nach-messerstecherei-in-linz-811168

Schlagzeilen