Österreich

Seefeld erhofft Aufschwung durch WM

Das Tiroler Alpendorf verspricht eine Veranstaltung der kurzen Wege und sinnvolle Nachnutzung neu errichteter Objekte. Im Zentrum der Bewerbe steht ein markanter WM-Turm, der speziell auf königlichen Besuch Anziehung ausüben dürfte.

Seefeld besticht durch seine Bergkulisse und hat sich für die Nordische Ski-Weltmeisterschaft herausgeputzt. SN/olympiaregion seefeld
Seefeld besticht durch seine Bergkulisse und hat sich für die Nordische Ski-Weltmeisterschaft herausgeputzt.

Nächsten Dienstag wird die nordische Ski-WM in Seefeld feierlich eröffnet. Das Urlaubsdomizil auf 1200 Metern Seehöhe ist nicht nur eine der weltbesten Langlaufdestinationen, sondern hat eine lange Tradition im Tourismus.

"Es ist bekannt als sehr mondäner Ort. Der schwedische König Gustaf und seine Frau Silvia haben sich hier verlobt", erzählt der Architekt Alexander Meissl. Das war kurz nach den Olympischen Winterspielen in Innsbruck im Jahr 1976, bei denen Silvia stellvertretende Protokollchefin war. Auch der viermalige Skiweltmeister und Erfinder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 12:02 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/seefeld-erhofft-aufschwung-durch-wm-65625871