Österreich

Senioren unterschätzen die Dynamik von E-Bikes

Fahrkurse so wichtig wie für ein Kind, das Radfahren lernt - immer mehr Unglücke mit Fahrrädern.

Viele Senioren unterschätzen die Geschwindigkeiten mit einem E-Bike. Im Archivbild ist ÖAMTC-Trainer Josef Dürager zu sehen. SN/anton prlic
Viele Senioren unterschätzen die Geschwindigkeiten mit einem E-Bike. Im Archivbild ist ÖAMTC-Trainer Josef Dürager zu sehen.

Wieder verunglückte eine Seniorin mit einem E-Bike schwer. In Rastenfeld (Bezirk Krems) kollidierte Mittwochnachmittag eine 80-Jährige mit einem Pkw. Der Zusammenstoß ereignete sich nach Polizeiangaben an einer Kreuzung. Jeder fünfte Unfall mit einem E-Bike passiere beim Abbiegen und im Kreuzungsbereich, erklärt Klaus Robatsch, Leiter der Verkehrssicherheit beim Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV).

Kfz-Lenker unterschätzten häufig die Annäherungsgeschwindigkeit von E-Bikern, denn diese seien im Schnitt um drei bis vier Stundenkilometer schneller unterwegs als herkömmliche Radfahrer. Das bestätigt auch Marion Seidenberger, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 10:45 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/senioren-unterschaetzen-die-dynamik-von-e-bikes-107288905