Österreich

Serie an Bränden in Tirol: Erneut Stadel abgebrannt

Ein Holzstadel, der als Heulager und Pferdeunterstand genutzt worden war, ist in der Nacht auf Montag in Hof bei Inzing in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) abgebrannt. Die Erhebungen zur Klärung der Brandursache waren laut Polizei noch im Gange. Es ist bereits der siebente derartige Fall innerhalb weniger Wochen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Inzing und Hatting, die mit insgesamt sechs Fahrzeugen und rund 70 Mitgliedern ausgerückt waren, konnten den Brand rasch unter Kontrollen bringen, hieß es. Am Gebäude entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Erst in der Nacht auf Sonntag war in Hatting (Bezirk Innsbruck-Land) ein Stadel abgebrannt. Das Feuer konnte nach rund eineinhalb Stunden vollständig gelöscht werden. Der Stadel brannte vollständig aus. Die Brandursache war vorerst noch unbekannt. Auch in Pettnau, Pfaffenhofen, Zirl, Unterperfuss und Inzing (allesamt Bezirk Innsbruck-Land) war es in den vergangenen Wochen zu Bränden gekommen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.10.2018 um 10:43 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/serie-an-braenden-in-tirol-erneut-stadel-abgebrannt-38732305

Kommentare

Schlagzeilen