Österreich

Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall in Kärnten

Eine siebenköpfige Familie ist in Kärnten spät am Heiligen Abend bei einem Verkehrsunfall verunglückt: Der Van der Familie war bei Brückl vermutlich wegen Glatteises von der Straße abgekommen. Alle Insassen des Fahrzeuges wurden mit Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt gebracht, wie die Landespolizeidirektion am Montag mitteilte.

Eine 50-jährige Frau aus St. Veit/Glan war mit ihrer Familie im Wagen gegen 22.35 Uhr nach St. Filippen südlich von Brückl unterwegs gewesen. Das Auto kam in einer Linkskurve ins Rutschen und schlitterte in weiterer Folge über eine steile Böschung. Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrmals und kam schließlich nach rund 50 Metern auf dem Dach im Wald zu liegen. Bei den mitfahrenden Personen handelt es sich um Familienangehörige der Lenkerin - zwei Männer im Alter von 60 und 16 Jahren , sowie drei Frauen im Alter von 45, 21 und 18 Jahren sowie ein 13-jähriges Mädchen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 06:39 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/sieben-verletzte-bei-verkehrsunfall-in-kaernten-579961

Schlagzeilen