Österreich

Skandal um faule Eier: Stundenlange Hausdurchsuchung bei Pro Ovo

Die Staatsanwaltschaft hat noch im Betriebsgebäude fünf Mitarbeiter des eierverarbeitenden Unternehmens im Mostviertel als Beschuldigte einvernommen.

Auf dem Betriebsgelände von Pro Ovo in Biberbach (Bezirk Amstetten) fand am Montag stundenlang eine Hausdurchsuchung unter Leitung der Staatsanwaltschaft statt. SN/apa
Auf dem Betriebsgelände von Pro Ovo in Biberbach (Bezirk Amstetten) fand am Montag stundenlang eine Hausdurchsuchung unter Leitung der Staatsanwaltschaft statt.

Paukenschlag in der Causa um den Verdacht von faulen Eiern: Die Staatsanwaltschaft St. Pölten führte am Montag bei der eierverarbeitenden Firma Pro Ovo in Biberbach (Bezirk Amstetten) eine Hausdurchsuchung durch. "Es wurden auch Gegenstände und Unterlagen sichergestellt", sagte Karl Wurzer, Sprecher der Behörde.

Insgesamt fünf Mitarbeiter, darunter der Geschäftsführer des Unternehmens, seien als Beschuldigte einvernommen worden. Laut Wurzer waren neben der zuständigen Staatsanwältin auch 15 bis 20 Polizisten vor Ort, die Amtshandlung dauerte mehrere Stunden - "von Vormittag ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 04:32 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/skandal-um-faule-eier-stundenlange-hausdurchsuchung-bei-pro-ovo-83979481