Österreich

Skifahrer schwebt nach Unfall in Vorarlberg in Lebensgefahr

Ein 67 Jahre alter Skifahrer ist am Montag bei einem Unfall im Skigebiet Golm (Bezirk Bludenz) schwerst verletzt worden und schwebte auch nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus in Lebensgefahr. Der Mann aus dem Bezirk Feldkirch dürfte von der Piste 4 abgekommen und gegen einen Baum geprallt sein, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

Eine 27-Jährige Frau entdeckte gegen 10.00 Uhr auf ihrer Fahrt mit der Hüttenkopfbahn bergwärts ein Kleidungsstück, das bei einem Baum neben der Piste lag. Bei ihrer Abfahrt entdeckte sie dann den Schwerstverletzten und alarmierte die Einsatzkräfte. Der 67-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber "C8" in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Der Unfallhergang ist laut Polizei völlig unklar. Zeugen werden deshalb gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schruns in Verbindung zu setzen.

(APA)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 12:01 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/skifahrer-schwebt-nach-unfall-in-vorarlberg-in-lebensgefahr-22727269

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite