Österreich

Skifahrer stürzte über Pistenabsicherung rund 25 Meter ab

Zu einem schweren Skiunfall ist es am Freitag im Skigebiet Speiereck in St. Michael im Lungau gekommen. Ein 48-jähriger Niederländer stürzte über eine Pistenabsicherung und blieb erst nach rund 25 Metern im steilen Gelände liegen. Er wurde offenbar schwer verletzt.

Der Notarzthubschrauber Martin 1 flog den Urlauber ins Krankenhaus Schwarzach im Pongau. Der Skifahrer war ersten Informationen zufolge gegen 11.10 Uhr ohne Fremdverschulden auf der Abfahrt Nummer 2a gestürzt.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2017 um 08:28 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/skifahrer-stuerzte-ueber-pistenabsicherung-rund-25-meter-ab-568528

Meistgelesen

    Video

    50 Jahre Gröden: Kamelbuckel, Ciaslat und ein Reh auf der Piste
    Play

    50 Jahre Gröden: Kamelbuckel, Ciaslat und ein Reh auf der Piste

    Einmal im Jahr wird es laut im beschaulichen Grödner Tal. Wenn der Weltcup auf der Saslong gastiert, ist immer etwas los. Heuer feiert der …

    Schlagzeilen