Österreich

Spaziergängerin fand in OÖ verunglückten Holzfäller in Wald

Eine Spaziergängerin hat Freitagnachmittag in einem verschneiten Wald in Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf) einen verunglückten Holzfäller entdeckt, der unter einem Baum eingeklemmt war. Die Frau schlug Alarm. Die Feuerwehr befreite den 46-Jährigen mithilfe eines Hebekissens aus seiner misslichen Lage. Er wurde verletzt und unterkühlt ins Spital eingeliefert, teilte die oö. Polizei mit.

Der Landwirt wollte offenbar allein einen Baum fällen. Dieser dürfte aber in die falsche Richtung gekippt sein. Die laut Feuerwehr rund 40 Zentimeter dicke Fichte begrub den Mann unter sich und blieb quer über seinem Rücken liegen. Nach etwa zwei Stunden kam eine Spaziergängerin mit einem Hund in der Nähe vorbei, hörte die Hilferufe des 46-Jährigen und verständigte Polizei und Feuerwehr. Die Bergung gestaltete sich auch deshalb schwierig, weil der Unglücksort rund 500 Meter von einer befestigten Straße entfernt war.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 02:21 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/spaziergaengerin-fand-in-ooe-verunglueckten-holzfaeller-in-wald-507241

Schlagzeilen