Die Polizei allein kann es nicht richten

Die Kriminalität sinkt, aber das allein reicht nicht aus, damit Österreich ein lebenswertes Land bleibt.

Autorenbild

Österreich ist ein sicheres Land und es soll noch sicherer werden. Das sagte Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) bei der Präsentation der aktuellen Kriminalstatistik. Die Zahlen geben ihm recht. Die Zahl der Anzeigen ist im vergangenen Jahr um 7,4 Prozent zurückgegangen und unter 500.000 gefallen. Auch wenn in manchen Bereichen, etwa bei Tötungsdelikten, ein Anstieg zu verzeichnen ist, hat der Innenminister tatsächlich recht: Österreich ist ein sicheres Land.

Um das zu sehen, braucht man aber keine Kriminalstatistik, da reicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 03:58 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/standpunkt-die-polizei-allein-kann-es-nicht-richten-69672961