Ein Land steht unter Waffen

Autorenbild

Ein Land wird nicht sicherer, nur weil seine Bevölkerung bis an die Zähne bewaffnet ist. Eher ist das Gegenteil der Fall. Das beweist ein Blick auf amerikanische Statistiken. Im Dorado der Waffenfreunde, in dem auf 100 Einwohner gleich viele Pistolen und Gewehre kommen, gibt es mehr Verbrechen und Opfer von Schießereien als sonst irgendwo in der zivilisierten Welt.

Österreich liegt in der europäischen Waffenstatistik im oberen Mittelfeld. Derzeit besitzen offiziell rund 300.000 Menschen eine oder mehrere Schusswaffen. Was ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 09:04 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/standpunkt-ein-land-steht-unter-waffen-68684338