Was Österreich unverletzlich und stark macht

Autorenbild
Standpunkt Hermann Fröschl

Meinungen prallen immer unerbittlicher aufeinander, das Ego dominiert im Zeitalter des Individuums und bedroht den Zusammenhalt des Gemeinwesens. Auch wenn all diese Klagen ihre Berechtigung haben, darf niemals übersehen werden: Zusammenhalt, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft halten dieses Land noch immer fest zusammen - deutlich fester als viele andere Weltgegenden.

Die Aktion "SN-Leser helfen" unterstreicht diesen Befund eindrucksvoll. Bei der Spendenaktion für die Opfer der jüngsten Unwetter und Muren im Süden Salzburgs kamen in kurzer Zeit mehr als 100.000 Euro zusammen. Auch bei der Adventaktion, die die SN heuer wieder durchführen, wurden zuletzt mehr als 230.000 Euro gesammelt. Das Geld kommt ausschließlich Menschen in Notlagen zugute. Menschen, denen das Schicksal schwer mitgespielt hat. Die durch Naturgewalten ihr Hab und Gut verloren haben oder wegen schwerer Krankheiten aus der Bahn geworfen worden sind.

Wir möchten uns bei allen Leserinnen und Lesern bedanken. Jeder gespendete Euro lindert Leid. Jede kleine Spende stärkt jenes Band, das dieses Land wirklich zusammenhält und stark macht. Es ist aus Empathie, Mitgefühl und Solidarität fest verwoben. Und trotzt all der Unbill, Verrohung, auch politischer Verwerfung, die uns den Alltag oft verdrießt.

Aufgerufen am 26.01.2020 um 06:33 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/standpunkt-was-oesterreich-unverletzlich-und-stark-macht-80294815

Kommentare

Schlagzeilen