Österreich

Steirer bringt nach Geschlechtsumwandlung Kind zur Welt

In der Steiermark hat ein Mann nach einer Geschlechtsumwandlung ein Kind zur Welt gebracht.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Das berichtet die "Kleine Zeitung" in ihrer Samstag-Ausgabe. Der Mann, der früher eine Frau gewesen war, lebt mit einem anderen Mann zusammen, das Baby wurde auf natürlichem Weg gezeugt.

Laut Zeitungsbericht wurde die Geschlechtsumwandlung der Frau in einen Mann medizinisch begleitet und im Personenstandsregister offiziell gemacht. In der Schwangerschaft wurde ein lokaler Arzt kontaktiert, die Geburt fand im Raum Graz statt. Die Familie möchte öffentlich zu der Causa nicht Stellung nehmen.

Weltweit hat es bisher nur einige wenige derartige Fälle gegeben. Möglich ist die Schwangerschaft und Geburt, weil Frauen beim Wandel zum Mann ihre Gebärmutter behalten dürfen. Laut der Zeitung beziehen sich übrigens zwei Drittel der Geschlechtsumwandlungen inzwischen auf Frauen, die Männer werden wollen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.11.2018 um 09:25 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/steirer-bringt-nach-geschlechtsumwandlung-kind-zur-welt-341347

Schlagzeilen