Österreich

Steirer nach Messerattacke festgenommen

Ein 42-jähriger Mann ist bereits am späten Freitagabend nach einem Streit mit seiner Frau in Sölk (Bezirk Liezen) festgenommen worden. Er steht im Verdacht, die 36-Jährige mit einem Messer attackiert und verletzt zu haben. Nach Angaben der Landespolizeidirektion Steiermark ließ sich der 42-Jährige widerstandslos festnehmen und wurde in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen SN/APA (Symbolbild)/LUKAS HUTER
Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen

Gegen 22.30 Uhr geriet das offenbar alkoholisierte Ehepaar, beide Österreicher aus dem Bezirk Liezen, in Streit. Ermittlungen zufolge soll der Mann seine Frau gewürgt, mit einem Messer attackiert und mit dem Umbringen bedroht haben. Die 36-Jährige erlitt eine Schnittverletzung an der Hand.

Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen, nachdem er selbst die Polizei gerufen hatte, um seine Frau anzuzeigen. Er wurde in die Justizanstalt Leoben eingeliefert. Die 36-Jährige wurde ins Krankenhaus Schladming eingeliefert. Sie konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Gegen den Mann wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Das Landeskriminalamtes Steiermark und Kriminalisten der Außenstelle Niklasdorf übernahmen die Ermittlungen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.07.2020 um 02:34 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/steirer-nach-messerattacke-festgenommen-88280521

Schlagzeilen