Österreich

Streit um Gutachten nach Mord an Schwangerer

In einem der bizarrsten Mordfälle seit Jahren - in Kärnten wurde eine hochschwangere Frau in ihrer Wohnung erschlagen in der Badewanne entdeckt - gehen die Aussagen von Justiz und Verteidigung immer stärker auseinander. Ein Verdächtiger sitzt seit Monaten in Untersuchungshaft. Jetzt stellte die Gerichtsmedizin Innsbruck fest, dass eine DNA-Spur an der Umstandshose des Opfers von einem Unbekannten stammt.

Die Wohnung des Opfers wurde nach der Entdeckung des Mordes versiegelt. Neben der Tür hing ein Herz mit dem Spruch: „Familie ist, wo Leben beginnt – und Liebe niemals endet.“ SN/apa
Die Wohnung des Opfers wurde nach der Entdeckung des Mordes versiegelt. Neben der Tür hing ein Herz mit dem Spruch: „Familie ist, wo Leben beginnt – und Liebe niemals endet.“

Seit vergangenem Sommer befindet sich ein dreifacher Familienvater unter Mordverdacht in Klagenfurt in Untersuchungshaft. Der inzwischen 36-Jährige wird verdächtigt, in der Nacht auf 17. August 2019 seine damals hochschwangere Geliebte (31) in deren Wohnung in der Gemeinde Paternion erschlagen und dann in die Badewanne gelegt zu haben.

Das Opfer erwartete das vierte Kind, das die Gewalttat ebenfalls nicht überlebte - wie sich erst nach der Tat bestätigte, war der Verdächtige der Vater des Ungeborenen. Der Mann, der gut ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2021 um 05:49 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/streit-um-gutachten-nach-mord-an-schwangerer-83794156