Österreich

Streit zwischen Ex-Partnern: Frau stach Mann in den Rücken

Eine 24-Jährige soll am Sonntagabend ihrem 23-jährigen Ex-Partner mit einem Messer in den Rücken gestochen und ihn schwer verletzt haben. Die beiden dürften aufgrund von Eifersucht in Streit geraten sein, als der Mann die gemeinsamen Kinder zu ihr in die Wohnung zurückbrachte. Der Verletzte fuhr noch selbst mit dem Taxi ins Spital. Es bestehe keine Lebensgefahr, so die Polizei am Montag.

Der in Graz lebende Rumäne hatte die Kinder im Alter von zwei und drei Jahren gegen 20.00 Uhr zur Wohnung seiner Ex-Lebensgefährtin gebracht. Dort kam es dann zum Streit, weil die Frau eine neue Beziehung eingegangen war. Ihr zufolge soll der Mann sie geschlagen, getreten und mit dem Umbringen gedroht haben. Sie wurde am linken Unterarm leicht verletzt. Daraufhin ging sie in die Küche und holte ein Jausenmesser mit etwa zehn Zentimeter langer Klinge. Damit ging sie auf ihren Ex los und stach ihn im Bereich des Rückens.

Der 23-Jährige erlitt schwere Verletzungen, setzte sich aber noch selbst in ein Taxi und ließ sich ins UKH Graz bringen. Dort wurde er erstversorgt und anschließend in das LKH Graz überstellt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 29.10.2020 um 09:28 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/streit-zwischen-ex-partnern-frau-stach-mann-in-den-ruecken-64822888

Schlagzeilen