Österreich

Südsteirer drehte durch und bedrohte Familie mit Axt

Ein Mann hat am Samstagabend im südsteirischen Bezirk Leibnitz seine Lebensgefährtin und deren Söhne mit einer Axt bedroht. Einer der drei im jugendlichen Alter befindlichen Burschen konnte die Polizei alarmieren, der betrunkene 41-Jährige wurde festgenommen. Da es vor kurzem einen ähnlichen Vorfall in der Familie gegeben hatte, wurde er in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Südsteirer drehte durch und bedrohte Familie mit Axt SN/APA (Webpic)/hex
Der 41-Jährige wurde festgenommen.

Der Mann war am Samstag gegen 19.00 Uhr offenbar durchgedreht und hatte seine aus Bosnien stammende Lebensgefährtin und deren drei Söhne mit dem Umbringen bedroht. Um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, verließ der Mann die Wohnung und holte aus dem kleinen Garten eine Axt, wie die Landespolizeidirektion am Sonntag mitteilte.

Einer der Söhne wurde von der Polizeistreife im Freien angetroffen - dieser gab an, er sei in Unterwäsche vor dem Südsteirer durch ein Fenster geflüchtet. Bei der Nachschau entdeckten die Beamten die Axt hinter einer Tür, sagte ein Polizist zur APA. Der Südsteirer, der mit der Frau Zwillingsbuben im Alter von 18 Monaten hat, wurde festgenommen, die Axt sichergestellt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:09 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/suedsteirer-drehte-durch-und-bedrohte-familie-mit-axt-618001

Schlagzeilen