Österreich

Taxler in Graz von mit Pistole bewaffneten Fahrgast beraubt

Ein Taxifahrer in Graz ist in der Nacht auf Donnerstag von einem mit einer Pistole bewaffneten Fahrgast beraubt worden. Der Täter ließ sich vom Jakominiplatz in die Fröhlichgasse nahe der Grazer Messe bringen. Dann gab er dem Lenker 100 Euro Fuhrlohn, holte aber im nächsten Moment die Waffe hervor. Er setzte sie dem Taxler an den Hals und flüchtete laut Polizei anschließend mit der Geldbörse.

Der Kunde stieg gegen 21.30 Uhr am Taxistand am "Eisernen Tor" in den Wagen ein und zunächst schien es wie eine normale Fahrt. Erst als der 61-jährige Lenker den 100 Euro-Schein wechseln wollte, zog der Täter die Pistole. Eine Fahndung lief zunächst erfolglos. Der Täter dürfte laut dem Taxler zwischen 25 und 30 Jahre alt sein. Er ist etwa 1,80 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Die Haare des Räubers waren kurz und schwarz und er trug einen Bart sowie eine helle Oberbekleidung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.08.2019 um 05:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/taxler-in-graz-von-mit-pistole-bewaffneten-fahrgast-beraubt-64225795

Schlagzeilen