Österreich

Tiertransporte zum Opferfest

Wenn Muslime heute, Dienstag, ihr höchstes Fest feiern, werden dafür Schafe und auch Rinder geschächtet. Deshalb werden sie durch Europa gefahren - teils unter grausamen Bedingungen.

Drei Prozent der Tiertransporte werden kontrolliert. SN/robert ratzer
Drei Prozent der Tiertransporte werden kontrolliert.

Weltweit sind Muslime ab heute in Feierlaune. Die Familien kommen zusammen, beten - und essen. Sie begehen Kurban, ihr höchstes Fest. Dazu gehören Tieropfer. Schlachtvieh, meist Schafe oder auch Rinder, wird dafür mit einem Schächtschnitt rituell getötet, damit es laut ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.08.2019 um 06:05 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/tiertransporte-zum-opferfest-39019807