Österreich

Tirol: Deutscher erlitt beim Klettern tödlichen Herzinfarkt

Ein 64-jähriger Deutscher hat am Dienstagnachmittag beim Klettern in Kramsach im Tiroler Bezirk Kufstein einen Herzinfarkt erlitten und ist daran gestorben. Nachfolgende Kletterinnen entdeckten schließlich den Mann, der regungslos in einem Klettersteigset hing, berichtete die Polizei. Nach der Bergung mit einem Tau wurde zwar noch mit einer Reanimation begonnen, diese verlief jedoch negativ.

Es konnte nur noch der Tod des 64-Jährigen festgestellt werden. Der Deutsche war alleine in den Klettersteig Reintalersee eingestiegen. Nach Angaben der Exekutive erlitt er den Herzinfarkt etwa 30 Meter unterhalb des Ausstieges.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 02:32 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/tirol-deutscher-erlitt-beim-klettern-toedlichen-herzinfarkt-1066729

Schlagzeilen