Österreich

Tiroler Drogenlenker mit Cannabis, Heroin und Urin erwischt

Ein 20-jähriger Drogenlenker aus Tirol ist am Donnerstag in Bayern aus dem Verkehr gezogen worden. Der junge Mann fiel einer Streife im Gemeindegebiet von Anger auf. Neben einem Päckchen Marihuana und Heroin hatte er auch einen Beutel mit "reinem" Urin in seiner Hosentasche versteckt, berichteten deutsche Medien. Damit wollte er bei einem Drogentest ein sauberes Ergebnis vortäuschen.

Der Autofahrer war auf dem Weg von der Steiermark nach Tirol. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten der Verkehrspolizei Traunstein Ausfallerscheinungen, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hinwiesen, hieß es in einem Onlinebericht. Der Tiroler bestritt jeglichen Kontakt mit Drogen, wurde aber dennoch intensiv kontrolliert.

Die schlussendlich korrekt durchgeführte Urinprobe deutete auf den Konsum unterschiedlichster Betäubungsmittel vor Fahrtantritt hin. Auf richterliche Anordnung wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Auf den 20-Jährigen wartet außerdem ein Strafverfahren wegen Drogenschmuggels und eine Meldung an die österreichischen Behörden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 12.11.2018 um 09:11 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/tiroler-drogenlenker-mit-cannabis-heroin-und-urin-erwischt-812149

Schlagzeilen