Österreich

Tödliche Verkehrsunfälle in NÖ und der Steiermark

Zwei Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang haben sich in der Nacht auf Samstag auf Österreichs Straßen ereignet. In St. Pölten wurde eine 30-jährige Fußgängerin am Freitagabend von einem Auto erfasst und dabei tödlich verletzt. Im Bezirk Liezen in der Steiermark starb ein Beifahrer nach einem Verkehrsunfall.

Zwei Verkehrstote auf Österreichs Straßen SN/APA/BARBARA GINDL
Zwei Verkehrstote auf Österreichs Straßen

Ein 17-jähriger Mann aus dem Bezirk Liezen kam gegen 0.30 Uhr mit seinem Auto im Gemeindegebiet von Landl von der B115 (Eisenstraße) ab, berichtete die Landespolizeidirektion Steiermark. Der Beifahrer wurde dabei tödlich verletzt. Der Lenker und eine mitfahrende Frau auf der Rückbank kamen mit leichten Verletzungen davon.

Der Unfall in Niederösterreich ereignete sich gegen 20.20 Uhr auf der Mariazeller Straße, als die Frau die Straße überqueren wollte. Sie wurde dabei von einem Pkw, gelenkt von einer 50-jährigen Frau, erfasst. Aufgrund der erlittenen Verletzungen verstarb die Fußgängerin noch an der Unfallstelle.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.12.2018 um 03:22 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/toedliche-verkehrsunfaelle-in-noe-und-der-steiermark-20642791

Kommentare

Schlagzeilen