Österreich

Tödlicher Forstunfall im Bezirk Graz-Umgebung

In der Gemeinde Fernitz-Mellach im Bezirk Graz-Umgebung ist es am Donnerstagnachmittag zu einem tödlichen Forstunfall gekommen. Ein 38-jähriger Waldbesitzer wurde gegen 17:40 Uhr von einem Baum am Kopf getroffen und tödlich verletzt, wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der 38-Jährige hatte gemeinsam mit einem 24-jährigen Bekannten Schlägerungsarbeiten durchgeführt. Beim Fällen eines Baumes begab er sich der 38-Jährige aus noch ungeklärter Ursache in den Gefahrenbereich und wurde vom umstürzenden Baum am Kopf getroffen. Der 24-Jährige verständigte sofort die Einsatzkräfte, doch das Team des Rettungshubschraubers Christophorus 12 konnte dem Unfallopfer nicht mehr helfen.

Zum Unfallzeitpunkt trug der 38-Jährige laut Polizei keinen Schutzhelm. Die Angehörigen wurden mit Unterstützung des Kriseninterventionsteams verständigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.01.2021 um 10:42 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/toedlicher-forstunfall-im-bezirk-graz-umgebung-66897892

Kommentare

Schlagzeilen