Österreich

Tödlicher Kletterunfall im Maltatal

Bei einem Bergunglück im Kärntner Maltatal ist am Dienstagnachmittag ein deutscher Alpinist getötet worden. Der Mann hatte mit zwei Freunden im Bereich des Maralmfalles eine Eiskletter-Tour unternommen, als sich eine riesige Eisscholle löste und auf den 50-Jährigen aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen herabfiel.

Die Leiche wurde mittels Rettungshubschrauber geborgen.  SN/APA (Archiv)/HANS KLAUS TECHT
Die Leiche wurde mittels Rettungshubschrauber geborgen.

Der Mann erlitt durch den Eissturz tödliche Verletzungen. Die Leiche wurde mittels Rettungshubschrauber aus dem Eisfall geborgen, berichtet die Kärntner Polizei.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 08:48 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/toedlicher-kletterunfall-im-maltatal-392479

Schlagzeilen