Österreich

Tödlicher Unfall bei Autorennen in der Steiermark

Bei einem Autorennen mit historischen Rallye-Fahrzeugen in Admont in der Steiermark ist einer der Fahrer tödlich verunglückt. Bei regennasser Fahrbahn rutschte der 54-jährige Deutsche in einer Rechtskurve aus der Spur und prallte gegen einen Baum, wie die steirische Polizei am Samstagabend mitteilte. Sein Beifahrer, ein 54-jähriger Beamter aus dem Bezirk Liezen, wurde lebensgefährlich verletzt.

Die beiden Rallye-Fahrer starteten als eines von 130 Teams bei der Austria Legends Rallye in Admont. Die Veranstalter zeigten sich in einer Pressemitteilung über den Todesfall betroffen. "Wir stehen allesamt unter Schock und sind bestürzt, dass bei unserem Event eine solche Tragödie stattgefunden hat", hieß es in der Stellungnahme. Die Rallye wurde nach dem Unfall abgebrochen, teilte die Veranstalter mit.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 01:17 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/toedlicher-unfall-bei-autorennen-in-der-steiermark-1054282

Schlagzeilen