Österreich

Tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Gmünd

Ein Lenker ist am Dienstag bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der B41 in Hoheneich im Bezirk Gmünd ums Leben gekommen, ein weiterer Fahrer wurde mit Verletzungen vom Hubschrauber ins Spital geflogen. Die FF Gmünd berichtete von einem "Bild der Verwüstung" am Einsatzort. Die beiden Autos waren schwerst beschädigt und deformiert.

Notarzthubschrauber flog zweiten Fahrer ins Spital.  SN/APA/HANS PUNZ
Notarzthubschrauber flog zweiten Fahrer ins Spital.

Ein Lenker verstarb an der Unfallstelle. Der zweite Fahrer war in seinem Auto massiv im Bereich der unteren Extremitäten eingeklemmt, teilte die Feuerwehr mit. Er wurde von den Einsatzkräften mithilfe hydraulischer Rettungsgeräte aus dem Wagen befreit und von "Christophorus 2" in ein Krankenhaus transportiert.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 12:43 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/toedlicher-verkehrsunfall-im-bezirk-gmuend-520294

Schlagzeilen