Österreich

Toter nach Verkehrsunfall durch Alkolenker in Oberösterreich

In Oberösterreich hat ein von einem Alkolenker ausgelöster Verkehrsunfall Samstagfrüh ein Todesopfer und drei Verletzte gefordert. Ein 22-Jähriger geriet mit seinem Pkw in Andorf in seinem Heimatbezirk Schärding an den linken Fahrbahnrand. Als er versuchte wieder nach rechts zu gelangen prallte er frontal gegen den entgegenkommenden Wagen einer ebenfalls im Bezirk Schärding wohnenden 18-Jährigen.

Die Polizei bestätigte zwei Todesopfer SN/APA (Webpic)/hex
Die Polizei bestätigte zwei Todesopfer

Bei dem Zusammenstoß wurde laut Polizei ein 51-jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis, der im Wagen der jungen Frau saß, so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die beiden Fahrzeuglenker und ein weiterer 48-jähriger Beifahrer der 18-Jährigen wurden verletzt in das Spital Ried im Innkreis eingeliefert. Ein Alkotest beim 22-Jährigen ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Ebenfalls tödlich verletzt wurde am Freitag ein 60-jähriger Mann im Gemeindegebiet von Schörfling (Bezirk Vöcklabruck) bei einem weiteren Verkehrsunfall. Eine 49-jährige Frau aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte gegen 17.00 Uhr ihren Pkw auf der L1265 in Richtung Aurach am Hongar. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem auf der Fahrbahn gehenden, dunkel bekleideten Mann, wie die Polizei mitteilte.

Trotz der sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen und der Versorgung durch Rettung und Notarzt erlag der Fußgänger noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die Pkw-Lenkerin erlitt einen schweren Schock.

Quelle: APA

Aufgerufen am 12.12.2018 um 12:34 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/toter-nach-verkehrsunfall-durch-alkolenker-in-oberoesterreich-62197045

Kommentare

Schlagzeilen