Österreich

Traktorunfall von 90-Jährigem in Vorarlberg: Teilamputation

Ein 90-jähriger Landwirt ist am Donnerstagabend in Bregenz-Fluh bei einem Unfall mit seinem Traktor schwer verletzt worden. Das Fahrzeug kippte um und begrub den Mann unter sich. Nach der Erstversorgung wurde der 90-Jährige mit dem Hubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen, wo ihm ein Teil des Unterschenkels amputiert werden musste, zudem erlitt er ein Schädelhirntrauma, so die Polizei.

Der Notarzthubschrauber brachte den Mann ins Spital SN/APA (Punz)/HANS PUNZ
Der Notarzthubschrauber brachte den Mann ins Spital

Der 90-Jährige war alleine mit seinem Traktor in einem Waldstück im Bereich der Parzelle Hochwacht mit Forstarbeiten beschäftigt. Zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr machte er sich auf den Heimweg über die private Forststraße, als das Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache auf einem feuchten Wiesenhang seitlich kippte und sich überschlug. Es kam auf der rechten Seite zu liegen.

Der Sohn des 90-Jährigen machte sich Sorgen, weil der Vater nicht zurückkehrte und hielt Nachschau. Er fand den Schwerverletzten im Führerhaus liegend vor, der 90-Jährige war ansprechbar.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 05:00 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/traktorunfall-von-90-jaehrigem-in-vorarlberg-teilamputation-38330149

Kommentare

Schlagzeilen