Österreich

"Trennen uns häufiger, als es guttut"

In ihrem neuen Buch "Tatort Trennung" zeichnet Gerichtspsychiaterin Heidi Kastner ein Psychogramm von Trennungen. Warum Beziehungen scheitern, wir nicht an Märchen glauben sollten und was die erbärmlichste Trennungsmethode ist.

Einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde die 54-jährige Psychiaterin Heidi Kastner durch ihr Gerichtsgutachten im Fall Josef F. Ihr aktuelles Buch widmet sich dem Thema Trennung.

SN: Ihr Buch trägt den Titel "Tatort Trennung". Bei einer Scheidungsrate von 41 ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.08.2019 um 07:49 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/trennen-uns-haeufiger-als-es-guttut-553255