Österreich

"Übrigens, ich bin HIV-positiv"

Jeden Tag erhält mindestens ein Mensch in Österreich die Diagnose HIV-positiv. Philipp Spiegel lebt mit dem Virus. Über die Diagnose, das Kennenlernen von Frauen und - Zwiebeln.

Ein Selbstporträt des Fotografen aus der Ausstellung „going viral“. SN/philipp spiegel
Ein Selbstporträt des Fotografen aus der Ausstellung „going viral“.

Die Dose, die vor Philipp Spiegel auf dem Tisch liegt, zeugt von Galgenhumor. Auf ihr zu sehen: Leonardo da Vincis berühmtes Bild "Das letzte Abendmahl". In ihr zu finden: Pillen, die es dem 35-Jährigen ermöglichen, normal zu leben.

Philipp Spiegel ist HIV-positiv.

Seit vier Jahren nimmt der Österreicher täglich eine Tablette aus seiner Pillenbox. "Laut Prognosen kann ich um die 70 Jahre alt werden", sagt der freischaffende Fotograf und Kolumnist, der unter einem Synonym arbeitet. Seinen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.07.2022 um 12:26 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/uebrigens-ich-bin-hiv-positiv-25255972