Österreich

Umweltbundesamt empfiehlt Tempo 100 gegen Klimawandel

Auch wenn ab 2030 nur noch Elektroautos zugelassen werden, sinkt der Ausstoß der Treibhausgase zu langsam. Die Bevölkerung hat mit niedrigerer Höchstgeschwindigkeit keine Freude.

Tempo 100 auf Autobahnen und Schnellstraßen soll generell eingeführt werden, fordern Fachleute. SN/elmar gubisch - stock.adobe.com
Tempo 100 auf Autobahnen und Schnellstraßen soll generell eingeführt werden, fordern Fachleute.

Auf die Österreicherinnen und Österreicher kommen große Veränderungen zu, wenn das Land den Kampf gegen den Klimawandel wirklich ernst nimmt. Das ist das Ergebnis einer Studie des Umweltbundesamts, die den Titel "Sachstandsbericht Mobilität" trägt. Vor allem der Verkehr wird davon betroffen sein. Es bedarf "einer grundlegenden Änderung des Verhaltens und der eingesetzten Technologien im Verkehrssektor", heißt es in dem Bericht. Die Analyse der Experten zeigt: Selbst wenn ab dem Jahr 2030 nur noch Elektrofahrzeuge zugelassen werden und der Strom dafür ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 10:11 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/umweltbundesamt-empfiehlt-tempo-100-gegen-klimawandel-68499589