Österreich

Unbekannte Vandalen wüteten in Vorarlberg

Richtiggehend gewütet haben in der Nacht auf Sonntag zwei unbekannte Vandalen in Hard. Die beiden Männer, die als dunkel gekleidet mit Kapuzenpullover beschrieben wurden, rissen etwa Gastgartenlaternen samt Betonsockel aus dem Boden, zerkratzten mehrere Pkw, zerstörten eine betonierte Gartensäule und brachen einen Käseautomaten auf.

Laut Polizei zogen die beiden Täter zwischen Mitternacht und 4.15 Uhr ihre Spur der Zerstörung durch die Gemeinde. Im Gastgarten eines Wirtshauses verbogen sie mehrere Laternen oder rissen sie samt ihrer betonierten Verankerung aus der Erde. Bei der Bushaltestelle Schäfferhof brachen sie eine Haltestellenhinweistafel aus dem Asphalt und ließen sie mitgehen. Die Schleifspuren seien auf dem Weg klar ersichtlich, so die Polizei.

Auf einem Firmenparkplatz zerkratzten die beiden mehrere abgestellte Autos und traten schließlich bei einem Einfamilienhaus in der Nähe so lange gegen eine betonierte Gartensäule, bis diese von der Mauer abbrach. Einen vor einer Firma abgestellten Käseautomaten brachen die Vandalen mit einer zuvor an einem Geländer abgebrochenen Eisenstange auf und stahlen eine vorerst noch unbekannte Menge Käse. Auf ihrem Weg durch den Ort hoben sie zudem 18 Kanaldeckel aus und warfen sie in die Kanalschächte.

Die Schadenshöhe konnte die Polizei am Sonntagnachmittag noch nicht abschätzen. Zeugen wurden gebeten, sich zu melden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 05:18 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/unbekannte-vandalen-wueteten-in-vorarlberg-1182658

Schlagzeilen