Österreich

Unfall mit großem Feuerwehrauto im Einsatz in Kärnten

In Kärnten ist am Freitag ein 18 Tonnen schweres Feuerwehrauto auf der Gailtalstraße (B111) umgekippt, das zu einem Einsatz ausgerückt war. Das geschah laut Polizei- und Feuerwehrangaben aus unbekannter Ursache. Der 49 Jahre alte Lenker und zwei Mitfahrende blieben unverletzt und kraxelten selbst aus dem Einsatzfahrzeug. Während drei weitere Feuerwehren zur Bergung des Einsatzautos gerufen wurden, startete ein neues Tankfahrzeug zum Einsatzort in Bad Bleiberg (Villach-Land).

18 Tonnen schwerer Wagen kippte um SN/APA/FF ARNOLDSTEIN/UNBEKANNT
18 Tonnen schwerer Wagen kippte um

Aufgerufen am 17.05.2022 um 08:48 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/unfall-mit-grossem-feuerwehrauto-im-einsatz-in-kaernten-118654609

Schlagzeilen