Österreich

Venedig sucht den "neuen" Tourismus

Die Lagunenstadt braucht dringend Reisende. Den Massentourismus aus der Vergangenheit soll es aber nicht mehr geben.

Leere Plätze in Venedig SN/AFP
Leere Plätze in Venedig

Schilder wie "Nicht hinsetzen", "Respekt für Venedig" oder "Priorität für Venezianer" sind aus längst vergangenen Zeiten. Zeiten, in denen Venedig noch über eine Beschränkung für Touristen diskutierte. In denen geschimpft wurde über den Massentourismus, die vielen Menschen, die die kleinen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 11:44 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/venedig-sucht-den-neuen-tourismus-88338589