Österreich

Verdächtiger nach Überfall in Wohnung in NÖ festgenommen

Nach dem Überfall auf eine 79-jährige Frau und ihre 53-jährige Tochter in ihrer Wohnung in St. Pölten vergangene Woche ist der mutmaßliche Täter festgenommen worden. Es handle sich um einen 20-jährigen slowakischen Staatsbürger, teilte die Polizei am Samstag mit. Der Mann hatte mit einer bei dem Überfall gestohlenen Bankomatkarte Geld abgehoben.

Durch die dabei entstandenen Fotos war eine Identifizierung des Täters möglich. Am Donnerstag ertappte ihn die Polizei bei einem Einschleichdiebstahl in einem Hotel in Salzburg. Der 20-Jährige wehrte sich gegen die Festnahme und verletzte einen Beamten.

Die Polizei veröffentlichte auch Details, die ein neues Licht auf die Brutalität des Überfalls auf die beiden Frauen werfen. Der Täter hatte zunächst Lebensmittel und einen Rucksack aus einem Kellerabteil entwendet und war dann in die unversperrte Wohnung gelangt.

Dort fesselte der mit einem Messer Bewaffnete die 53-jährige mit einer zerschnittenen Stoffschürze an einen Sessel, bedrohte beide Frauen mit dem Umbringen und traktierte sie mit Faustschlägen. Ein Vergewaltigungsversuch an der 53-Jährigen wurde durch deren Gegenwehr verhindert. Vor seiner Flucht durchtrennte er noch die Leitung des Festnetztelefons und sperrte die Frauen in der Wohnung ein.

Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. In einer ersten Vernehmung zeigte er sich teilweise geständig. Die Polizei vermutet eine Verbindung des 20-Jährigen zu ähnlichen Straftaten und ersucht mögliche Opfer, sich beim Landeskriminalamt Niederösterreich (Tel.: 059133-30-3333) zu melden.

Aufgerufen am 27.11.2021 um 09:15 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/verdaechtiger-nach-ueberfall-in-wohnung-in-noe-festgenommen-32184259

Schlagzeilen