Österreich

Verkehrsbehinderungen in Kärnten durch starke Schneefälle

Starke Schneefälle haben Montag in der Früh in Kärnten für Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Starke Schneefälle in Kärnten.  SN/APA/BARBARA GINDL
Starke Schneefälle in Kärnten.

Nach Angaben des ÖAMTC kam es auf allen Autobahnen zu Verzögerungen durch den schweren, nassen Schnee. Es gab auch mehrere Unfälle, die zumeist aber nur Sachschaden anrichteten. Auf höher gelegenen Bergstraßen war ohne Ketten kein Weiterkommen.

Kettenpflicht für sämtliche Fahrzeuge herrschte am Loibl- und Wurzenpass, auf der Turracher Höhe, der Weißensee-Straße, dem Nassfeld, dem Plöckenpass und der Seeberg-Bundesstraße. Am Seebergsattel wurde überhaupt ein Lkw-Fahrverbot verhängt. Auf der Südautobahn kam in den frühen Morgenstunden ein Sattelschlepper aus Italien von der Fahrbahn ab, durchstieß die Leitschiene und stürzte in den Straßengraben. Laut Polizei blieb der Lenker, ein 27 Jahre alter Italiener, unverletzt. Allerdings traten mehrere hundert Liter Diesel aus, die von der Feuerwehr gebunden werden mussten. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik war bis zu Mittag mit einem Nachlassen bzw. Aufhören der Niederschläge zu rechnen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:03 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/verkehrsbehinderungen-in-kaernten-durch-starke-schneefaelle-399916

Schlagzeilen