Österreich

Verletzter Uhu wurde von Tauernautobahn gerettet

Ein Uhu ist am Dienstag von einem Asfinag-Mitarbeiter auf der Tauernautobahn (A10) kurz vor dem Oswaldibergtunnel bei Villach gerettet worden. Dies teilte die Asfinag in einer Aussendung mit.

Der gerettete Uhu wird wieder freigelassen. SN/apa/asfinag
Der gerettete Uhu wird wieder freigelassen.

Othmar Gangl von der Autobahnmeisterei Villach entdeckte das verletzte Tier auf dem Pannenstreifen. Ein Experte von der Adlerarena Landskron stellte einen gebrochenen Flügel fest.

Der Vogel wird nun in Landskron tierärztlich versorgt, bis er wieder in die freie Natur entlassen werden kann. Die Arena liegt in der Nähe eines Feuchtgebiets, in dem es eine größere wilde Uhupopulation gibt.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 11:53 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/verletzter-uhu-wurde-von-tauernautobahn-gerettet-116051209

Kommentare

Schlagzeilen