Österreich

Vermisster Taxigast in Steyr ertrunken

Ein seit zwei Wochen im Bezirk Steyr-Land vermisster 44-Jähriger dürfte ertrunken sein. Seine Leiche wurde am Sonntag tot aus einem Stausee bei Steyr geborgen, wie die Polizei mitteilte. Eine Untersuchung ergab - vorbehaltlich des Ergebnisses des toxikologischen Gutachtens - den Tod durch Ertrinken.

Der Mann war nach einem Lokalbesuch mit Kollegen zu nächtlicher Stunde in einem Taxi heimgefahren. Als dieses wegen einer Reifenpanne einen Stopp einlegte, stieg der 44-Jährige aus und verschwand. Am Tag danach erstattete seine Ehefrau eine Vermisstenanzeige. Von Anfang an wurde ein Unfall vermutet. Es gab mehrfache Suchaktionen. Bei einer neuerlichen von Wasserrettung und Feuerwehr wurde die Leiche des Mannes im Staubereich des Kraftwerks Staning bei Steyr entdeckt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 27.10.2020 um 07:07 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/vermisster-taxigast-in-steyr-ertrunken-68157460

Kommentare

Schlagzeilen