Österreich

Das Ende eines ungeliebten Monsters

Nur 40 Jahre nach seiner Eröffnung wird das legendäre Rinterzelt in Wien-Donaustadt abgerissen. Das abenteuerlich fehlgeplante Bauwerk steht aber auch für die Vision, Müll nicht mehr zu deponieren, sondern damit Geld zu verdienen.

Es war ein Prestigeobjekt von ungeheuren Ausmaßen. 70 Meter hoch, 175 Meter im Durchmesser. Getragen von einem gigantischen Pylon aus Stahlbeton. Und es mauserte sich schnell zu einem architektonischen Schildbürgerstreich. Das Rinterzelt, Sinnbild für den Aufbruch in ein neues Müllverwertungszeitalter, ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 05.07.2020 um 12:16 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/video-das-ende-eines-ungeliebten-monsters-75120154